Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die neue digitale Zeitung der Frankfurter Allgemeinen: F.A.Z. PLUS

Frankfurt am Main (ots) - Die Frankfurter Allgemeine erweitert ihr Digitalangebot und bietet ab sofort eine zusätzliche multimediale Variante zum klassischen E-Paper.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) bringt eine neue digitale Ausgabe auf den Markt: Mehr Lust am Lesen durch elegantes Design, eine intuitive Navigation und kurze Ladezeiten bietet ab sofort F.A.Z. PLUS. Die neue digitale Zeitung für Tablets und Smartphones bereitet die Inhalte der F.A.Z. in multimedialer Form auf. Das klare Design sorgt mit einer großzügigen Aufmachung und einer ansprechenden Textgestaltung für Lesefreundlichkeit. F.A.Z. PLUS ist wie das klassische E-Paper bereits am Vorabend ab 20:00 Uhr abrufbar. Mit dieser modernisierten und funktionalen Erweiterung des Digitalangebots richtet sich die F.A.Z. an alle, die Qualitätsjournalismus mit erweiterten Funktionalitäten lesen möchten.

Die Artikel lassen sich einfach per E-Mail und in sozialen Netzen teilen. Videos, interaktive Infografiken und Bildergalerien in hervorragender Auflösung ergänzen einzelne Berichte und liefern dem Leser weitere Hintergründe zum Text. Ressortübergreifende Verknüpfungen bieten einen raschen Zugriff auf inhaltlich passende Beiträge, die den Lesern eine fundierte Einordnung des Geschehens ermöglichen. Ein schneller Einstieg ist über die direkte Ansteuerung von ausgewählten Top-Artikeln möglich. Sie zeigen dem Leser auf einen Blick die wichtigsten Themen des Tages. Eine "Merken"-Funktion erlaubt es, Artikel ausgabenübergreifend zu speichern und wieder abzurufen. Abgerundet wird das Angebot mit einer limitierten Archivrecherche über den F.A.Z.-Artikelbestand.

Bei der Konzeption und Entwicklung von F.A.Z. PLUS erhielt die F.A.Z. Unterstützung von Jung von Matt und AGFA Graphics.

Mathias Müller von Blumencron, Chefredakteur digitale Medien der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: "F.A.Z. PLUS ist die moderne Zeitung für das digitale Zeitalter. In Zeiten, in denen die Komplexität überall steigt, schaffen wir mehr Orientierung durch exzellenten Journalismus. Die Benutzerführung von F.A.Z. PLUS ist intuitiv und sehr ästhetisch. Sie ist optimiert für alle gängigen Abspielgeräte dieser Welt. Selbstverständlich ist die F.A.Z. jetzt in vollem Umfang für das Smartphone optimiert. Inhaltlich nutzen wir alle innovativen Erzählformen der digitalen Welt, um besser zu erklären und schneller komplexe Zusammenhänge zu vermitteln. Dazu gehört der vermehrte Einsatz von multimedialen Darstellungsformen, die immer wichtiger werden: Digitale Animationen, Grafiken, Videos bekommen ein deutlich größeres Gewicht."

Thomas Lindner, Geschäftsführer der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: "Die F.A.Z. investiert in neue Produkte und treibt die Digitalisierung ihrer Qualitätsinhalte konsequent voran. Mit F.A.Z. PLUS geht ein weiteres Qualitätsprodukt unseres Hauses an den Start, an dem Redaktion und Verlag in den vergangenen Monaten gemeinsam intensiv zusammen gearbeitet haben. Wir wollen mit F.A.Z. PLUS vor allem auch die Zielgruppe der jungen Elite für uns gewinnen. Nach dem erfolgreichen Launch unserer News App F.A.Z. Der Tag im vergangenen Jahr sind wir sicher, auch mit der neuen digitalen Zeitung begeistern zu können."

F.A.Z. PLUS ist ab sofort im Paket mit dem F.A.Z. E-Paper und der F.A.Z./F.A.S.-App zum Preis von monatlich 39,90 Euro bzw. 10,00 Euro für Print-Abonnenten erhältlich. Mit dem Abo erhalten die Leser zusätzlich freien Zugang zu monatlich zehn kostenfreien Artikeln aus dem Archiv der F.A.Z.

Die App F.A.Z. PLUS ist im Apple App Store und im Google Play Store verfügbar:

www.faz.net/fazplus_appstore 
www.faz.net/fazplus_playstore 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.fazplus.de

Pressekontakt:

Franziska Kipper
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Telefon +49 69 75 91-1326
E-Mail: f.kipper@faz.de
www.faz.net

Weitere Meldungen: Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: