Sky Deutschland

PREMIERE WORLD Olympia
Startschuss zu 430 Stunden "Olympia live" auf PREMIERE WORLD PREMIERE WORLD Olympia-Experten prophezeien 31 deutsche Medaillen

    München (ots) - Am Freitag, 8. Februar, fällt um 17.30 Uhr der
Startschuss zu einer TV-Weltpremiere. Mit der Qualifikation von der
90-Meter-Schanze beginnt PREMIERE WORLD seine Live-Berichterstattung
von den 19. Olympischen Winterspielen. Erstmals in der deutschen
Fernsehgeschichte können die Zuschauer die Spiele auf bis zu fünf
Kanälen gleichzeitig live verfolgen. Insgesamt überträgt PREMIERE
WORLD 430 Stunden live aus Salt Lake City. "Mit diesem Sendekonzept
versprechen wir unseren Abonnenten, dass sie nicht nur das sehen
können, was sie wollen. Sie bekommen auch die Informationen, die sie
wollen. Mit der parallelen Übertragung sowie dem umfangreichen
Angebot an interaktiven Diensten sind unsere Zuschauer besser
versorgt als bei jedem anderen Sender", erklärt PREMIERE
WORLD-Sportchef Carsten Schmidt.
    
    "Besonders stolz bin ich dazu auf unser Expertenteam, das die
zahlreichen Eindrücke mit kompetenten Analysen begleiten wird", so
Schmidt weiter. Zu diesem hochkarätigen Expertenteam zählen unter
anderem Tanja Szewczenko, Erich Kühnhackl, Norbert Schramm, Frank
Wörndl, Christa Kinshofer und Jens Müller. Die PREMIERE
WORLD-Experten erwarten insgesamt 31 olympische Medaillen für das
deutsche Team.
    
    Der Rodel-Olympiasieger von 1988 Jens Müller prophezeit den
deutschen Rennrodlern in Salt Lake City fünf Medaillen: "Georg Hackl
holt sicher wieder Gold! Und Sylke Otto und Silke Kraushaar machen
den Sieg bei den Damen unter sich aus. Im Doppelsitzer können wir
auch zwei Plätze auf dem Treppchen schaffen." Für den 35-jährigen
Hackl wäre es der vierte Olympiasieg in Folge.
    
    Ex-Skirennläuferin Christa Kinshofer tippt auf drei Medaillen
ihrer Nachfolgerinnen. "Hilde Gerg ist eine ganz heiße Favoritin in
den Speed-Wettbewerben, sie holt im Super-G und in der Abfahrt
Edelmetall. Martina Ertl kann in der Kombination unter die ersten
Drei fahren", so die Silbermedaillengewinnerin von 1980 und 1988. Bei
den deutschen Männern sind die Erwartungen deutlich niedriger
gesteckt. Für Ex-Slalom-Weltmeister Frank Wörndl wäre bereits ein
Platz unter den ersten Zehn ein Erfolg.
    
    Die größte Medaillen-Ausbeute verspricht sich PREMIERE WORLD
Olympia-Experte Uwe Streb von den deutschen Eisschnellläuferinnen.
"Mit Claudia Pechstein und Anni Friesinger haben wir zwei Damen, die
ab 1500 m das Feld dominieren. Da muss es schon mit dem Teufel
zugehen, wenn da kein Doppelsieg herausspringt. Über die
Sprintdistanzen holt Sabine Völker zwei Medaillen", erklärt der
ehemalige deutsche Eisschnelllauf-Meister seinen Medaillen-Tipp.
    
    Ähnlich optimistisch sieht PREMIERE WORLD Olympia-Experte Fritz
Fischer den Biathlon-Wettbewerben entgegen: "Insgesamt rechne ich mit
sechs Medaillen, in den Staffeln können es sogar zwei goldene werden.
Ich traue jedem Deutschen etwas zu, aber mit Sven Fischer und Uschi
Disl ist bei Olympia besonders zu rechnen."
    
    Ex-Skispringer Hubert Neuper sieht die deutschen Ski-Adler in Salt
Lake City ganz weit nach vorne fliegen: "Sven Hannawald oder Martin
Schmitt, einer von beiden gewinnt auf der Großschanze Gold! Für die
Mannschaft und auf der Kleinschanze ist auch sicher eine Medaille
drin."
    
    Darüber hinaus prognostiziert das Experten-Team von PREMIERE WORLD
drei Medaillen der deutschen Bobpiloten, einmal Edelmetall im Curling
und zwei Medaillen in den Langlaufwettbewerben.
    
    Achtung Hörfunk-Kollegen: Radio O-Töne können kostenfrei unter
www.clixradio.de heruntergeladen werden.
    
    
ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Dietrich Wöstehoff
PREMIERE WORLD Leiter Sport-PR
Tel.: 089/9958-6362
dietrichwoestehoff@premiereworld.de

Michael Ulich PREMIERE WORLD

Sport-PR
Tel.: 089/9958-6367
michaelulich@premiereworld.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: