Sky Deutschland

Mercedes F1-Teamchef Toto Wolff: "Niki Lauda und Bernie Ecclestone sind die einzigen großen Persönlichkeiten in der Formel 1."

Unterföhring (ots) - Mercedes winkt beim Großen Preis von Österreich der nächste Doppelerfolg. Zur Freude der beiden Formel 1 Strategen, Toto Wolff und Niki Lauda. In Spielberg sind die beiden ohnehin motiviert: Der Große Preis von Österreich ist das Heimrennen der Mercedes-Teamführungskräfte Toto Wolff und Niki Lauda. Zusammen mit Toto Wolff, der Anfang 2013 als Teamchef beim Mercedes-AMG-Petronas-F1-Team eingestiegen war, konnte Niki Lauda in der vergangenen Rennsaison die vierjährige Dominanz von Red Bull Racing in der Formel 1 brechen. In dieser Saison führen die beiden Formel 1 Piloten Lewis Hamilton (151 Punkte) und Nico Rosberg (134 Punkte) die Fahrerwertung nach sieben geführten Rennen erneut an.

Sky Reporterin Tanja Bauer hatte vor dem Rennen in Spielberg die Möglichkeit, mit Niki Lauda und Toto Wolff über die Zusammenarbeit sowie über deren verschiedenen Charaktere zu sprechen. Das komplette Interview ist am Sonntag im Vorlauf des Rennens ab 12:30 Uhr auf Sky Sport HD 1 zu sehen:

Niki Lauda über seine direkte Art:

"Ich gehe einen geraden Weg. Für manche Menschen bin ich damit zu schnell und zu direkt. Toto geht einen anderen, einen umgänglicheren Weg. Ich sage, wie es ist."

Toto Wolff über die Zusammenarbeit mit Niki Lauda:

"Zwischen uns beiden funktioniert die Direktheit sehr gut. In England wird aber feiner kommuniziert,manchmal auch um den heißen Brei herum. Wenn es dann Kritik gibt, wird es stark aufgenommen. Dann sind die Jungs demotiviert. Hier versuche ich, etwas abzudämpfen. Diese Kombination ist aber notwendig. Wir dürfen nicht mit Umwegen das Problem umschreiben, sondern den Finger in die Wunde legen. Gleichzeitig brauchen wir die Motivation im Team, um an einem Strang zu ziehen."

Toto Wolff über die Dauer der Zusammenarbeit:

"Unsere Verträge sind aufeinander abgestimmt. Es ist wichtig zu wissen, mit wem man es zu tun hat. Und das betrifft nicht nur uns beide. Wir sind gekommen, um zu bleiben."

Niki Lauda über den Vorteil, Rennfahrer gewesen zu sein:

"Wenn es Probleme gibt, und mit Lewis und Nico gab es hier und da schon Probleme, spreche ich die Fahrersprache. Das ist wesentlich positiver und einfacher mit ihnen zu kommunizieren, weil sie wissen, ich bin ihresgleichen. Wenn es hart auf hart kommt, schickt Toto mich vor mit den Worten: Niki, lös das Problem."

Toto Wolff über Niki Lauda:

"Niki Lauda und Bernie Ecclestone sind die einzigen großen Persönlichkeiten in der Formel 1."

Sky zeigt das komplette Rennwochenende in Spielberg live. Sky Experte Marc Surer und Sascha Roos sind als Kommentatoren im Einsatz, Moderator Simon Südel meldet sich am Sonntag um 12.30 Uhr aus dem Studio von Sky Sport News HD. Vor Ort ist Tanja Bauer als Boxengassen-Reporterin bei ihrem "Heim-Grand-Prix" im Einsatz.

Der Große Preis von Österreich am Wochenende live bei Sky:

Samstag:

10.55 Uhr: 3. Freies Training, live auf Sky Sport HD 1

13.50 Uhr: Qualifying, live auf Sky Sport HD 1 und auf Sky HD Fan Zone

13.50 Uhr: Qualifying Sky Onboard, live auf Sky Sport HD 3

13.50 Uhr: Qualifying Sky Pitlane, live auf Sky Sport HD 4

13.50 Uhr: Qualifying Sky Timing Page, live auf Sky Sport HD 5

13.50 Uhr: Qualifying Sky Track Positions, live auf Sky Sport HD 6

Sonntag:

12.30 Uhr: Vorberichte, live auf Sky Sport HD 1

13.55 Uhr: Rennen, live auf Sky Sport HD 1 und Sky HD Fan Zone

13.55 Uhr: Rennen Sky Onboard, live auf Sky Sport HD 3

13.55 Uhr: Rennen Sky Pitlane, live auf Sky Sport HD 4

13.55 Uhr: Rennen Sky Timing Page, live auf Sky Sport HD 5

13.55 Uhr: Rennen Track Positions, live auf Sky Sport HD 6

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Director Sports Communications
dirk.grosse@sky.de
089 99586338

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: