Sky Deutschland

PREMIERE WORLD Eishockey
DEL: Nürnberg gegen Kassel am Freitagabend live auf PREMIERE WORLD
Hans Zach: "Alle NHL-Stammspieler kommen in Salt Lake City auch zum Einsatz!"

München (ots) - PREMIERE WORLD zeigt am Freitag, 19. Oktober, das Match aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Kassel Huskies ab 19.15 Uhr live. Aus der ARENA Nürnberg melden sich Moderator Peter Kohl und PREMIERE WORLD-Experte Rick Amann, Kommentator der Begegnung ist Sven Kukulies. Hans Zach, in Personalunion Trainer der Kassel Huskies und der Deutschen Nationalmannschaft, äußerte sich in einem Interview mit PREMIERE WORLD zu den bevorstehenden Aufgaben der DEB-Auswahl. Dabei ließ der "Alpenvulkan" keine Zweifel, welches Turnier für ihn Priorität hat: "Sportlich hat die WM einen höheren Stellenwert, da geht's schließlich um den Klassenerhalt. Die Olympischen Spiele haben sich die Spieler selbst sehr hart erarbeitet. Sie werden damit belohnt, zu dem Olympischen Turnier zu fahren." Würde sich Deutschland bei den Olympischen Spielen für die Finalrunde qualifizieren, könnte Zach auch auf die deutschen NHL-Spieler zurückgreifen. Gegenüber PREMIERE WORLD machte der gebürtige Tölzer deutlich, dass er diese Möglichkeit auch wahrnehmen wird: "Sollten wir so weit kommen, dass ich die NHL-Spieler einsetzen kann, ist das eine gute Sache, denn dann hätten wir uns für die Endrunde qualifiziert. Alle Spieler, die in der NHL Stammspieler sind, werden auch zum Einsatz kommen." Uwe Krupp ist für den 52-Jährigen ebenfalls noch ein Kandidat für die DEB-Auswahl: "Auch Krupp hat noch die Möglichkeit, dabei zu sein. Aber es liegt noch ein langer Weg vor ihm und es ist nicht mehr viel Zeit." Laut Zach wird die Chance auf ein Debüt im National-Team für viele junge Nachwuchstalente erst nach den Olympischen Spielen kommen: "Ein älterer Spieler, der große Verdienste für die Nationalmannschaft errungen hat, den lasse ich dann lieber nach den Olympischen Spielen ausscheiden. Nach Salt Lake City werden wieder junge Leute nachrücken. Der eine oder andere Alte wird nicht mehr dabei sein. Die jungen Spieler sind zur WM in Schweden alle herzlich willkommen." Die Kassel Huskies rangieren in der DEL derzeit auf Tabellenplatz neun. Nach der herben 2:7-Klatsche gegen die Revier Löwen Oberhausen am vorvergangenen Dienstag rehabilitierte sich die Mannschaft am letzten Wochenende mit zwei Erfolgen über Eisbären Berlin und Schwenningen. Die erste Begegnung der beiden Kontrahenten in dieser Saison konnten die Nürnberger mit 3:2 nach Penaltyschießen für sich entscheiden. Die Huskies hatten während der regulären Spielzeit versäumt, ihre klare Dominanz auf dem Eis in einen Sieg umzumünzen. ots Originaltext: PREMIERE WORLD Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Emanuel Hugl PREMIERE WORLD Sport-PR Tel.: 089/9958-6371 Fax: 089/9958-6369 Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: