Sky Deutschland

Sky Experte Lehmann schlägt solidarische Verteilung der Bayern-Einnahmen vor

Unterföhring (ots) - München, 15.Februar 2014. Im Vorlauf der Samstagnachmittagspartien des 21.Spieltages der Fußball-Bundesliga äußerten sich u.A. Sky Experte Jens Lehmann, HSV Sportdirektor Thomas Kreuzer und Freiburgs Trainer Christian Streich über das aktuelle Geschehen in der Fußball Bundesliga.

Sky Experte Jens Lehmann über...

... Dortmunds Chancen, dem FC Bayern langfristig Konkurrenz bieten zu können: "Dortmund hat das größte Potenzial dazu und den Anspruch. Das ist das tolle an Dortmund, dass sie diesen Anspruch auch formulieren. Ich glaube es tut auch Bayern gut, wenn sie eine Mannschaft haben, die Konkurrenz bieten kann. Man könnte die Bayern fragen ob sie das Geld, dass sie von der Telekom, Allianz, Adidas und so weiter einnehmen, wo Millionen deutscher Bundesbürger für die Gewinne sorgen, ob man das nicht solidarischer unter den Bundesligavereinen verteilen sollte, dann hätten andere Mannschaften auch eine Chance."

... Bayern Dominanz: "Ich glaube Pep ist enttäuscht. Ich glaube er hätte mehr Gegenwehr von den anderen Mannschaften erwartet, als er nach Deutschland gekommen ist."

HSV Sportdirektor Thomas Kreuzer...

...über die Defensivprobleme des HSV: " Wir haben ein Problem in der Defensive. Das sind Dinge, wo man mal die Qualität hinterfrage kann. Es ist unerheblich, ob da jetzt ein anderer Trainer auf der Bank sitzt. Das ist auch irgendwo ein Qualitätsproblem, da hat der Trainer nichts mit zu tun."

...über Felix Magath: "Die Absage war vorauszusehen, dass da wahrscheinlich keine Einigkeit kommt. Dass ein paar stunden nach dieser Absage der Vollzug mit Fulham gemeldet wird, war schon überraschend."

...über einen möglichen Plan B: "Ich möchte keine Namen kommentieren, keinen Plan B kommentieren. Wir haben Bert van Marwijk das Vertrauen ausgesprochen."

...über das teilweise fehlende Vertrauen des Aufsichtsrates in seine Arbeit: "Das sind politische Dinge, die muss man akzeptieren wie sie sind, auch wenn sie unglücklich sind."

Freiburgs Trainer Christian Streich über die mögliche Vertragsverlängerung mit Kapitän Julian Schuster: "Es wäre eine ganz ganz tolle Meldung für uns, für uns alle sehr wichtig. Ich hoffe sehr, dass wir nächste Woche vollzug melden können."

Dortmunds Marco Reus über sein Comeback in einer Woche gegen Hamburg: "Ich bin im gut im Aufbauprogramm, ich laufe schon wieder und wenn alles nach Plan läuft, dann würde dem Einsatz am Samstag nichts im Wege stehen."

Marco Bode zur Aufforderung Jens Lehmanns mehr an den Verein zurückzugeben, als nur im Aufsichtsrat zu sitzen: "Ich bin mit der Rolle im Aufsichtsrat sehr zufrieden. Ich hatte gewisse Möglichkeiten in der Bundesliga einzusteigen, auch bei Werder Bremen mehr zu machen. Ich habe mich davor gescheut, das gebe ich zu. Ich liebe meine Freiheit sehr. Ich bin auch nicht so fußballverrückt wie es aus meiner Sicht notwendig ist um zum Beispiel in einer Rolle wie Thomas Eichin als Sportverantwortlicher tätig zu sein. Ich bin immer sehr interessiert ganzheitlich an der Entwicklung des Vereins mitzuwirken und das tue ich. Aber operativ in einer sportlichen Rolle, wirst du mich wahrscheinlich nie erleben."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: