Ex-Schalker Albert Streit: "Am Anfang war es komisch in der Regionalliga"

Unterföhring (ots) - Zu Gast in der Sky Sportshow Samstag LIVE! war der ehemalige Bundesligaprofi Albert Streit, derzeit in Diensten des FC Viktoria Köln in der Regionalliga West.

Albert Streit...

...über den Unterschied zwischen Bundesliga und Regionalliga: "Das sind die Stadien, die Resonanz, die man dort hat. In der Bundesliga sind 50 000 Zuschauer, in der Regionalliga 500, vielleicht mal 1000 oder 2000 Zuschauer. Ich habe immer gerne vor vielen Zuschauern gespielt. Das ist mir am Anfang schwer gefallen, vor wenigen Zuschauern zu spielen. Aber das ist auch ein Wettkampf, es geht nicht um so viel Geld wie in der Bundesliga, aber man möchte sich da auch messen. Trotzdem ist es am Anfang komisch gewesen."

...auf die Frage, ob die Bundesliga noch ein Thema sei: "In meinem Alter ist das vorbei, aber ich verfolge es noch. Fit fühle ich mich, aber der Zug ist abgefahren. Ich hatte eine sehr, sehr schöne Zeit."

...über die Ziele mit Viktoria Köln: "Das ist ein spannendes Projekt, vielleicht können wir da noch mal für Furore sorgen. Aber in der Liga sind vier, fünf Mannschaften, die die Möglichkeit haben, aufzusteigen. Wir sind eine davon, das liegt an uns, das nun zu schaffen."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Das könnte Sie auch interessieren: