Beckenbauer zu Stevens-Entlassung: "Spieler haben sich nicht dagegen gewehrt"

Unterföhring (ots) - In Sky90 debattierten u.a. Sky Experte Franz Beckenbauer und Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport von Hannover 96, über aktuelle Ereignisse in der Fußball-Bundesliga.

Sky Experte Franz Beckenbauer...

...über das Aus von Huub Stevens: "Gewehrt haben sich die Spieler nicht gegen die Entlassung. Wenn ich Spieler bin und liebe den Trainer, dann gehe ich an die Leistungsgrenze. Den Eindruck hatte ich nicht. Ich denke, dass die Chemie mit der Mannschaft nicht mehr gestimmt hat. Es müssen mehrere Dinge vorgefallen sein und wenn ein Klasse-Trainer wie Huub Stevens meint, er erreicht die Mannschaft nicht mehr, dann muss man sich trennen."

...über Thomas Tuchel als möglichen Schalke-Trainer: "Irgendwann wird Tuchel von Mainz weggehen, nach Höherem streben und Schalke hat ganz andere Möglichkeiten als Mainz. Die Perspektiven sind großartig."

...über die Situation in Hoffenheim: "Ich leide mit Hoffenheim mit als Freund von Dietmar Hopp. Ich hoffe, sie werden einen Trainer präsentieren und das notwendige Glück dabei haben. Schlechter kann es nicht mehr werden. Die Mannschaft ist besser als ihr Tabellenplatz."

...über einen Verbleib von Jupp Heynckes beim FC Bayern: "Warum soll man etwas auseinanderreißen, wenn es passt? Und im Moment passt alles."

Jörg Schmadtke (Geschäftsführer Sport Hannover 96)...

...über die Entlassung von Huub Stevens: "Ein bisschen überrascht war ich schon. Sie haben nicht viel Zeit vor dem Pokalspiel. Aber wenn man überzeugt ist, dass man eine Situation verändern muss, dann muss man so schnell wie möglich handeln. Natürlich kann man sich vor den Trainer stellen, wenn Spekulationen aufkommen. Wobei ich auch weiß, wie schwierig das ist, wenn jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird."

...über Marco Kurz als möglichen neuen Hoffenheim-Trainer: "Marco Kurz hat sicher nachgewiesen, dass er es kann. Er hat oft einen sehr guten Job gemacht, wie in Kaiserslautern."

...über einen möglichen Wechsel von Thomas Schaaf nach Wolfsburg: "Ich glaube, dass er noch lange in Bremen bleiben wird und dass er nur keine Lust mehr hat, auf Fragen, ob er nach Wolfsburg wechselt, tiefgründig zu antworten."

...über die souveräne Tabellenführung der Bayern: "Es wird schwer, die Bayern zu stoppen. Aber ich würde nicht sagen: Das ist schon durch. Die Dortmunder, die Leverkusener, die Frankfurter sind ihnen auf den Fersen und werden ihnen das Feld nicht einfach übergeben."

Moderator Jörg Wontorra über Stevens Entlassung: "Es gab einen Knackpunkt, der 10. Spieltag gegen Leverkusen, als Stevens zwei Spieler, die raus waren - einer ausgewechselt, einer mit Platzverweis - in die Kabine geschickt hat. In der Folge, glaube ich, haben Teile der Mannschaft mit dem Trainer gebrochen. Stevens hat gegenüber der Mannschaft viel an Vertrauen verloren."

Kontrovers, unterhaltsam, meinungsbildend - mit Sky90 präsentiert Sky den aktuellsten und exklusivsten Fußball-Live-Talk Deutschlands. Sky90 - die KIA Fußballdebatte mit Patrick Wasserziehr.

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de