Sky Deutschland

PREMIERE WORLD Formel 1
H.-H. Frentzen: "Monza entspricht nicht dem Sicherheitsstandard!"
Jordan-Pilot übt im PREMIERE WORLD-Sonderheft harsche Kritik an F1-Strecken

    München (ots) - Bereits vor Beginn der neuen Formel 1-Saison
Anfang März im australischen Melbourne (PREMIERE WORLD überträgt an
allen drei Tagen live) kritisiert der Mönchengladbacher Formel
1-Pilot Heinz-Harald Frentzen mehrere Grand Prix-Strecken und deren
Sicherheit. "In Monza ist praktisch jede Kurve gefährlich und die
Schikanen haben nicht genügend Auslaufzonen", konstatierte der
dreifache Grand Prix-Gewinner in einem Interview mit dem PREMIERE
WORLD-Sonderheft F1-INSIDE, das seit 23. Februar im Handel erhältlich
ist.
    
    "Es ist die denkbar schlimmste Strecke für einen Bremsdefekt",
monierte der 33-jährige Familienvater. Die Highspeed-Strecke in Monza
entspricht "absolut nicht dem Sicherheitsstandard", so Frentzen
weiter. Im Vorjahr überschattete eine Karambolage den Großen Preis
von Italien - ein Feuerwehrmann starb, als er von einem Reifen eines
verunglückten Boliden getroffen wurde. Seit 1950 starben bei diesem
Grand Prix neun Fahrer und über 40 Zuschauer und Streckenposten.
    
    Auch der Gilles-Villeneuve-Circuit im kanadischen Melbourne ist
für Frentzen kein optimaler Rundkurs: "Der an sich sehr
abwechslungsreiche Kurs ist leider viel zu gefährlich. Das fängt mit
der engen Nadelöhrkurve gleich nach dem Start an und hört bei den
viel zu engen Sturzräumen auf", beanstandete der WM-Zweite von 1997.
    
    Die Strecke in Brasilien entspricht laut Frentzen ebenfalls nicht
modernsten Sicherheitsbestimmungen: "Jedes Jahr wird den Fahrern eine
neue Teerdecke versprochen, und jedes Jahr bleiben die Buckel so
schlimm, dass keine Zahnplombe sicher sitzt", verriet der
Jordan-Pilot.
    
    Die ausführlichen Strecken-Checks von Heinz-Harald Frentzen
erscheinen im Formel 1-Sonderheft F1-INSIDE von PREMIERE WORLD. Das
148 Seiten starke Warm-up zur Saison 2001 ist seit 23. Februar an den
Kiosken erhältlich.
    
ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen: Emanuel Hugl PREMIERE WORLD Sport-PR Tel.: 089/9958-6371
Fax: 089/9958-6369

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: