Sky Deutschland

Rummenigge auf PREMIERE WORLD: "Daum übernimmt Nationalelf in einem Jahr!"
Der Leiter der Task Force rät Bayer Leverkusen zu Gelassenheit

    München (ots) - Am Rande des Champions League-Spiels Paris St.
Germain - Bayern München schaltete sich Karlheinz Rummenigge in die
Kontroverse um die Nationalmannschaft ein. Gegenüber PREMIERE WORLD
machte der Leiter der Task Force seinen Standpunkt zur
Trainerdiskussion um Rudi Völler und Christoph Daum deutlich.
    
    "Wir haben am 2. Juli ein Agreement geschlossen, dass Rudi Völler
das Amt bekommt und Christoph Daum die Nationalmannschaft nach einem
Jahr übernimmt. Daran hat sich nichts geändert", erklärte Rummenigge.
"Ich verstehe die Diskussion nicht. Man sollte die Sache in
Leverkusen gelassener angehen. Man hat ein Spiel gegen Rostock und
ein Spiel in der Champions League gegen Moskau verloren. Da ist ein
bisschen Kritik gekommen, aber das war zu erwarten. Deshalb muss man
nicht gleich alles über den Haufen werfen."
    
    Reiner Calmund hatte dem FC Bayern Heuchelei beim Thema
Nationalmannschaft vorgeworfen. Karlheinz Rummenigge gab gegenüber
PREMIERE WORLD seine Antwort zu den Anschuldigungen: "Ich glaube
nicht, dass wir Heuchler sind. Ich hoffe, dass Rudi Völler Erfolg
hat, damit die Basis für eine erfolgreiche WM-Qualifikation gelegt
ist. Christoph Daum wird die Nationalmannschaft in einem Jahr
übernehmen."
    
    Zur Leistung des Trainergespanns in der Nationalmannschaft
erklärte der Leiter der Task Force: "Rudi Völler hat momentan sehr
großen Erfolg. Ich kann Rudi Völler und Michael Skibbe nur Bestnoten
erteilen, sie machen einen Super-Job. Das Image von Rudi Völler ist
ein Geschenk für die Nationalmannschaft. Trotzdem wird sich an dem
Agreement nichts ändern."
    
    Nationalspieler Oliver Bierhoff äußerte sich im PREMIERE
WORLD-Interview zu seinen Einsatzchancen im Spiel gegen England: "Die
Hoffnung ist groß, im Wembley-Stadion mit dabei zu sein. Ich habe
zuletzt gute Leistungen gezeigt. Sicherlich sind Jancker und ich
nicht das optimale Sturmteam, aber ich glaube, dass wir miteinander
auskommen können." In der Partie seines AC Mailand beim FC Barcelona
hatte Bierhoff das 2:0 durch einen Kopfballtreffer markiert: "Ich
bekam im ganzen Spiel nur eine Flanke, da müssen wir meine Stärke
noch besser ausnützen. Der Sieg bei Barcelona ist sehr wichtig. Die
Chancen für uns, diese Gruppe zu überstehen, sehen sehr gut aus."
    
ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen:
Arne Reinbold
Sport-PR
PREMIERE WORLD
Tel.: 089/9958-6366
Fax:  089/9958-6369

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: