Sky Deutschland

Bayern-Manager Uli Hoeneß: "Der Schiedsrichter pfeift einen Scheißdreck!"
PREMIERE WORLD ALLSTAR Beckenbauer: "Man sollte Regeln mit Sinn machen."

    München (ots) - Souveräner Start des FC Bayern in der Champions
League: Der deutsche Meister gewann bei Helsingborg IF mit 3:1 und
spielte über 50 Minuten mit nur zehn Akteuren. Schiedsrichter Barber
hatte Sammy Kuffour nach einer umstrittenen Szene die rote Karte
gezeigt, Torhüter Kahn parierte den anschließenden Elfmeter.
    
    Stimmen zur Partie des FC Bayern gegenüber PREMIERE WORLD:
    
    Bayern-Manager Uli Hoeneß tobte in der Halbzeitpause: "Der
Schiedsrichter pfeift einen Scheißdreck! In 45 Minuten gab es etwa 25
Fehlentscheidungen."
    
    PREMIERE WORLD ALLSTAR Franz Beckenbauer: "Kompliment an die
Mannschaft, das Spiel mit nur zehn Mann noch 3:1 zu gewinnen. Der
Schiedsrichter hat in diesem Spiel einiges durcheinander gebracht.
Elfmeter zu geben ist in Ordnung, aber nicht Kuffour vom Platz zu
stellen. Das ist diese blödsinnige Regel mit der Notbremse, die
irgend jemand erfunden hat. Man kann nicht für ein Vergehen zweimal
bestrafen. Man sollte sich mal überlegen, Regeln mit Sinn zu machen."
    
    Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld: "Entscheidend war, dass der
Elfmeter nicht drin war. Der Schiedsrichter war ziemlich nervös. Ich
weiß nicht, wieviele internationale Spiele er schon gepfiffen hat. Er
hat Fehlentscheidungen auf beiden Seiten gehabt. Es ist bedauerlich,
dass solche Schiedsrichter in der Champions League herumlaufen.
Natürlich müssen sie Erfahrungen sammeln, aber das sollen sie
woanders tun."
    
    Nationaltorwart Oliver Kahn: "Elfmeter zu halten ist immer ein
bisschen Glückssache. 50 Prozent gehen dabei an unseren Co-Trainer
Michael Henke, der mir den Tipp gegeben hat, dass der Schütze von
Helsingborg immer das linke Eck nimmt."
    
    Mittelfeldspieler Thorsten Fink über seinen Mitspieler Sammy
Kuffour: "Sammy ist unheimlich sensibel. Wir müssen ihn wieder
aufbauen, denn in der Kabine war er vollkommen fertig. Wir haben für
ihn gefightet."
    
    Nationalspieler Carsten Jancker zum Verhalten eines Spielers von
Helsingborg, der für Kuffour die rote Karte gefordert hatte: "So
etwas ist sehr unsportlich. Die Schiedsrichter sollten nicht auf die
Gegenspieler hören. Jetzt kann man hoffen, dass Sammy freigesprochen
wird."
    
ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen:
Arne Reinbold
Sport-PR
PREMIERE WORLD
Tel.: 089/9958-6366
Fax: 089/9958-6369

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: