VDA Verband der Automobilindustrie e.V.

Finanzminister Möllring: Innovationen der Nutzfahrzeugbranche beeindruckend
Niedersächsische Politiker auf der IAA - FPD-Fraktionschef Dürr informierte sich über Neuheiten

Hannover/Berlin (ots) - Der Niedersächsische Finanzminister, Hartmut Möllring, war am Montag zu Gast auf der 63. IAA Nutzfahrzeuge. Nach der Begrüßung durch Klaus Bräunig, Geschäftsführer des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), besuchte Möllring die Stände von Wabco, ZF, VW Nutzfahrzeuge, Daimler und Krone.

Insbesondere interessierte sich der CDU-Politiker für die neuesten Entwicklungen bei alternativen Antrieben. "Die hier auf der IAA gezeigten Innovationen der deutschen Hersteller und Zulieferer sind beeindruckend", sagte Möllring. "So sind zum Beispiel bei der Hybridisierung große Fortschritte festzustellen."

Christian Dürr, Vorsitzender der FDP-Fraktion im niedersächsischen Landtag, kam ebenfalls am Vormittag zu einem Rundgang auf das IAA-Gelände. Schwerpunkt seines Programms waren die in Niedersachsen ansässigen Unternehmen. So besuchte Dürr die Stände von VW Nutzfahrzeuge, Krone, Continental, ZF, Wabco sowie den italienischen Hersteller Iveco.

Auf seinem fast dreistündigen Messerundgang informierte sich Dürr ausführlich über die neuesten Trends beim Nutzfahrzeug und die aktuelle wirtschaftliche Lage der Branche, die für Niedersachsen von besonderer Bedeutung ist. Nach intensiven Gesprächen mit den Vertretern der Unternehmen sagte der FDP-Politiker: "Mein Eindruck ist, dass sich die IAA in diesem Jahr ganz besonders durch ein qualifiziertes Fachpublikum auszeichnet. Die Stimmung bei den Ausstellern ist durchweg positiv."

Ansprechpartner:

Eckehart Rotter
VDA
Abteilung Presse
Tel.: +49 30 897842-120
E-Mail: rotter@vda.de

Original-Content von: VDA Verband der Automobilindustrie e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDA Verband der Automobilindustrie e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: