Statistisches Bundesamt

Gastgewerbeumsatz im August 2016 preisbereinigt um 1,9 % niedriger als im August 2015

Wiesbaden (ots) - Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im August 2016 preisbereinigt (real) 1,9 % weniger um als im entsprechenden Vorjahresmonat. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ergab sich nominal (nicht preisbereinigt) ein Zuwachs von 0,3 %.

Die Beherbergungsunternehmen erzielten real 1,8 % niedrigere und nominal 0,4 % höhere Umsätze als im August des Vorjahres. Der Umsatz in der Gastronomie fiel im August 2016 real um 2,0 % und stieg nominal um 0,2 % gegenüber dem August 2015. Innerhalb der Gastronomie lag der Umsatz der Caterer real um 2,2 % und nominal um 3,8 % über dem Wert des entsprechenden Vorjahresmonats.

Von Januar bis August 2016 setzte das deutsche Gastgewerbe real 0,8 % und nominal 2,9 % mehr um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Kalender- und saisonbereinigt (Verfahren Census X-12-ARIMA) fiel der Umsatz im August 2016 im Vergleich zum Juli 2016 real um 0,7 % und nominal um 0,4 %.

Die vollständige Pressemitteilung (inklusive PDF-Version) mit Tabellen sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:
Otfried Rörig,
Telefon +49 (0) 611 / 75 24 30,
www.destatis.de/kontakt
 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: