Statistisches Bundesamt

Bierabsatz im ersten Quartal 2002 um 4,1 % gestiegen

Wiesbaden (ots) - Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden im ersten Quartal 2002 in Deutschland 24,0 Mill. Hektoliter (hl) Bier abgesetzt, das waren 1,0 Mill. hl oder 4,1 % mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Nicht enthalten sind der Absatz von alkoholfreien Bieren und Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier. Biermischungen (z.B. Radler) waren im Berichtszeitraum mit 0,4 Mill. hl am gesamten Bierabsatz beteiligt und erzielten ein Plus von 37,8 % gegenüber dem ersten Quartal 2001. 21,6 Mill. hl (+ 4,3 %) der abgesetzten Menge wurden versteuert, d.h. sie dienten dem Inlandsverbrauch. Steuerfrei wurden 2,3 Mill. hl Bier abgesetzt (+ 2,8 %), 1,7 Mill. hl (+ 2,0 %) gingen in EU-Länder, 0,6 Mill. hl (+ 5,6 %) in Drittländer und 52 500 hl (- 2,3 %) wurden unentgeltlich als Haustrunk an die Beschäftigten der Brauereien abgegeben. Weitere Auskünfte erteilt:Christopher Gräb, Telefon: (0611) 75-4132, E-Mail: christopher.graeb@destatis.de ots-Originaltext Statistisches Bundesamt Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon:(0611) 75-3444 Email:presse@destatis.de Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: