Statistisches Bundesamt

61 800 Jugendliche haben 2014 eine Ausbildung in einem Pflegeberuf begonnen

Wiesbaden (ots) - Rund 61 800 Jugendliche haben im Herbst 2014 eine Berufsausbildung in einem Pflegeberuf begonnen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, werden Pflegeberufe nach wie vor in erster Linie von Frauen erlernt, auch wenn der Anteil der Männer leicht angestiegen ist. So waren 2014 von den neuen Auszubildenden 48 700 weiblich (79 %) und 13 100 (21 %) männlich. Gegenüber 2004 ist die Zahl der Ausbildungsanfänger und -anfängerinnen im Pflegebereich insgesamt um 41 % gestiegen. Bei den Frauen betrug der Anstieg 39 %, bei den Männern 49 %. Zu den Pflegeberufen zählen die Ausbildungen als Gesundheits- und Kranken-, Kinderkranken- oder Altenpfleger/-in sowie die nur ein Jahr dauernden Ausbildungen als Pflegehelfer/-in.

Die vollständige Zahl der Woche (inklusive PDF-Version sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:

Auskunftsdienst Schulstatistik, Telefon: +49 (0) 611 / 75 41 40 www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Telefon: (0611) 75-3444
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: