Statistisches Bundesamt

DESTATIS: Rückgang der Baugenehmigungen in 2001 um gut 16 %

        Wiesbaden (ots) - Wie Destatis, das Statistische Bundesamt,
mitteilt, wurde im Jahr  2001 in Deutschland der Bau von 291 100
Wohnungen genehmigt. Das  waren 16,5 % oder 57 400 Baugenehmigungen
weniger als im Vorjahr.

  Von Januar bis Dezember 2001 wurden in Wohngebäuden 256 700  
Neubauwohnungen und 28 800 Wohnungen durch Baumaßnahmen an  
bestehenden Gebäuden (z.B. Ausbau von Dachgeschossen) genehmigt. Der
Rückgang war bei Neubauwohnungen in Zwei- und Mehrfamilienhäusern
mit  17,2 % bzw. 19,0 % besonders stark. Weniger Baugenehmigungen
gab es  auch für Wohnungen in Einfamilienhäusern (- 13,3 %).

  Die Baugenehmigungen für Nichtwohngebäude sind im Jahr 2001 um 5 600
zurück gegangen. Der umbaute Raum der genehmigten neuen  
Nichtwohngebäude nahm gegenüber dem Vorjahr von 222,4 Mill. m3 auf  
226,2 Mill. m3  leicht zu (+ 1,7 %). Besonders bei den genehmigten  
Büro- und Verwaltungsgebäuden nahm der umbaute Raum stark zu (+ 8,8  
%).

  Die vollständige Pressemitteilung, incl. Tabellen, ist im  
Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de
zu finden.

Weitere Auskünfte erteilt: Kerstin Kortmann,
Telefon: (0611) 75-4740,
E-Mail: kerstin.kortmann@destatis.de


ots-Originaltext
DESTATIS, Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon:(0611) 75-3444
Email:presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: