Statistisches Bundesamt

DESTATIS: Deutsche Ausfuhren im Jahr 2001 voraussichtlich um 7 % gestiegen

        Wiesbaden (ots) -  Auf der Grundlage der bis einschließlich
Oktober 2001 vorliegenden Außenhandelsergebnisse rechnet Destatis,
das Statistische Bundesamt, damit, dass  von Deutschland im Jahr
2001  - Waren im Wert von 1 253 Mrd. DM (641 Mrd. Euro) ausgeführt
und  - Waren im Wert von 1 080 Mrd. DM (552 Mrd. Euro) eingeführt  
wurden. Dies würde einen Ausfuhrüberschuss von 173 Mrd. DM (88 Mrd.
Euro) bedeuten. Im Jahr 2000 hatte die Handelsbilanz ein Plus von
116 Mrd. DM (59 Mrd. Euro) ergeben. Gegenüber dem Jahr 2000 haben
die Ausfuhren damit voraussichtlich um 7 % zugenommen, wobei sich
das Wachstum in den letzten Monaten deutlich abgeschwächt hat. Die
Einfuhren haben voraussichtlich um 3 % zugenommen (bei negativen
Veränderungsraten seit August 2001). Die Ausfuhren in die EU-Länder
sind der Schätzung zufolge um 5 % auf 690 Mrd. DM (353 Mrd. Euro)
und die Exporte in die Länder außerhalb der Europäischen Union um 11
% auf 563 Mrd. DM (288 Mrd. Euro) gestiegen. Die Einfuhren aus den
EU-Ländern erhöhten sich um 4 % auf 601 Mrd. DM (307 Mrd. Euro), die
Einfuhren aus Drittländern um 1 % auf 479 Mrd. DM (245 Mrd. Euro).

  Die vollständige Pressemitteilung, incl. Tabelle, ist im
Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de
zu finden.

Weitere Auskünfte erteilt:  Günter Brodkorb
Telefon: (0611) 75-2487
E-Mail: albrecht.krockow@destatis.de


ots-Originaltext
DESTATIS, Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon:(0611) 75-3444
Email:presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: