Statistisches Bundesamt

DESTATIS: September 2001: Erstmals weniger Flugreisende

        Wiesbaden (ots) - Wie Destatis, das Statistische Bundesamt
mitteilt, gab es seit 1990 im September 2001 zum ersten Mal weniger
Fluggäste in Deutschland (- 7,2 %) als zwölf Monate zuvor.

  Die Terroranschläge vom 11. September haben tiefe Spuren im von
Deutschland ausgehenden Flugverkehr hinterlassen: Im September
diesen Jahres flogen von deutschen Flughäfen nur 266 000 Passagiere
in die USA, 28,2 % weniger als im September 2000, nach Kanada 70 000
Passagiere (- 8,8 %) und in die Dominikanische Republik 31 000
Passagiere (- 11,9 %).

  Teilweise starke Einbrüche gab es auch bei Zielländern in Asien
(Sri-Lanka: 1000 Passagiere / - 84,7 % gegenüber September 2000 ,
Israel: 24 000 / - 35,9 % , Japan: 45 000 / - 10,3 % ) und Afrika
(Marokko: 14 000 /- 13,3 %, Ägypten: 66 000 / - 13,0 %, Tunesien:
107 000 / - 6,5 %).

Weitere Auskünfte erteilt: Lothar Fiege,
Telefon: (0611) 75-2391,
E-Mail: luftverkehr@destatis.de



ots-Originaltext
DESTATIS, Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon:(0611) 75-3444
Email:presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: