Statistisches Bundesamt

StBA: 4,2 % weniger Sozialhilfeempfänger im Jahr 2000
Korrektur der Pressemitteilung vom 21. August 2001

Wiesbaden (ots) - Wie das Statistische Bundesamt auf Grund einer Datennachlieferung mitteilt, erhielten am Jahresende 2000 in Deutschland 2,69 Mill. Personen Sozialhilfe in Form von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt und nicht 2,68 Mill. Personen, wie am 21. August 2001 gemeldet war. Das waren 4,2 % weniger Sozialhilfebezieher als Ende 1999 (gemeldet war zunächst eine Abnahme um 4,5 %). Ende 2000 gab es 2,10 Mill. deutsche (anstelle von 2,09 Mill.) und 595 000 ausländische Empfänger (anstelle von 593 000) von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt. Gegenüber dem Jahresende 1999 ist die Zahl der ausländischen Empfänger damit um 5,6 % (und nicht um - 6,0 %) gesunken, während die Zahl der deutschen Hilfebezieher um 3,8 % (und nicht um - 4,1 %) zurück ging. Die Korrektur betraf die Sozialhilfeempfänger in Nordrhein-Westfalen. Hier gab es Ende 2000 649 000 Sozialhilfeempfänger, d.h. 9 500 mehr als am 21. August 2001 gemeldet. Weitere Auskünfte erteilt: Andrea Wolff, Telefon: (01888) 644-8164 oder -8953, E-Mail: sozialhilfe@statistik-bund.de o ots Originaltext: Statistisches Bundesamt Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon: (0611) 75-3444 Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: