Statistisches Bundesamt

Verbraucherpreise 2013: Voraussichtlich + 1,5 % gegenüber 2012

Wiesbaden (ots) - Der Verbraucherpreisindex in Deutschland hat sich im Jahresdurchschnitt 2013 gegenüber 2012 voraussichtlich um 1,5 % erhöht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen weiter mitteilt, ist der Verbraucherpreisindex im Dezember 2013 gegenüber dem Vorjahresmonat voraussichtlich um 1,4 % gestiegen. Gegenüber November 2013 nahmen die Verbraucherpreise um 0,4 % zu.

Im Vorjahresvergleich ist der Preisanstieg bei Nahrungsmitteln im Dezember 2013 mit voraussichtlich + 3,8 % nach wie vor überdurchschnittlich hoch. Bei den Energieprodukten zeichnet sich mit + 1,1% erstmals wieder ein leichter Preisanstieg zum Vorjahresmonat ab.

Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland ist im Jahr 2013 gegenüber 2012 voraussichtlich um 1,6 % gestiegen. Im Dezember 2013 hat sich der Harmonisierte Verbraucherpreisindex im Jahresvergleich voraussichtlich um 1,2 % erhöht, gegenüber November beträgt der Anstieg 0,5 %.

Die endgültigen Ergebnisse für Dezember 2013 und den Jahresdurchschnitt 2013 werden am 16. Januar 2014 veröffentlicht.

Methodische Kurzbeschreibungen zum Verbraucherpreisindex und zum Harmonisierten Verbraucherpreisindex bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.

Die vollständige Pressemitteilung (inklusive PDF-Version) mit Tabelle sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:

Annerose Mann, Telefon: (0611) 75-4452, www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Telefon: (0611) 75-3444
E-Mail: presse@destatis.de
Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: