Statistisches Bundesamt

StBA: Zweistellige Zuwachsraten bei der Einfuhr von Wildfleisch

    Wiesbaden (ots) -  Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sind die deutschen Einfuhren von Wildfleisch im Jahr 2000 gegenüber dem Vorjahr um 22,9 % auf 169,8 Mill. DM angestiegen. Im Jahr 1999 hat die Veränderungsrate lediglich + 1,5 % betragen (138,1 Mill. DM).

  Der wichtigste Lieferant war Neuseeland mit einem Anteil von 41,8 % (71,1 Mill. DM) an den deutschen Gesamteinfuhren im Jahr 2000, gefolgt von Polen (27,9 Mill. DM), Ungarn (9,6 Mill. DM), der Tschechischen Republik (8,0 Mill. DM) und Spanien (7,4 Mill. DM).

  Die Ausfuhren von Wildfleisch sind im gleichen Zeitraum um 1,7 % auf  44,8 Mill. DM zurückgegangen.

  Ausfuhrseitig führte Österreich die Rangliste an mit einem Anteil von 21,7 % (9,7 Mill. DM), vor Italien (9,3 Mill. DM), der Schweiz (7,7 Mill. DM), Frankreich (5,3 Mill. DM) und den Niederlanden (5,0 Mill. DM).

    Weitere Auskünfte erteilt:        

            Heinrich Peschke,
            Telefon: (0611) 75-2863,
            E-Mail: heinrich.peschke@statistik-bund.de


ots-Originaltext: Statistisches Bundesamt
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an obigen Ansprechpartner oder an:


Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon: (0611) 75-3444

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: