Statistisches Bundesamt

STBA: Tarifliche Wochenlöhne und Monatsgehälter in Deutschland im Januar 2001 um 2,3 bzw. 2,6 % gestiegen

    Wiesbaden (ots) - Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lagen im Januar 2001 die Tarifindizes der Wochenlöhne der Arbeiter um 2,3 % und die der Monatsgehälter der Angestellten um 2,6 % über dem Stand von Januar 2000.

    Die tariflichen Wochenlöhne der Arbeiter stiegen im Handel im Januar 2001 um 2,6 % gegenüber Januar 2000, im Produzierenden Gewerbe um 2,4 % und bei den Gebietskörperschaften, d.h. im öffentlichen Dienst, um 2,3 %.

    Im Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe nahmen die Tarifgehälter der Angestellten um 2,7 % zu, im Produzierenden Gewerbe um 2,5 % und bei den Gebietskörperschaften um 2,9 %.

    Weitere Informationen über die tarifliche Entwicklung für Januar 2001 sind der folgenden Übersicht zu entnehmen.

        Tarifindizes der Monatsgehälter der Angestellten sowie der        
                    Wochenlöhne der Arbeiter im Januar 2001                        


                                      Monatsgehälter                 Wochenlöhne            

                                                 Veränderung                        Veränderung
    Wirtschafts-                          gegenüber                          gegenüber
      bereich /                              Vorjahres-                         Vorjahres-
    Geschlecht         1995 = 100        monat         1995 = 100        monat    
                                                        in %                                  in %    

Alle erfassten Wirt-
                         1)
schaftsbereiche         113,8              2,6              113,5                2,3
    Männer                  113,8              2,5              113,3                2,3
    Frauen                  113,8              2,6              114,8                2,6

darunter:


Produzierendes
Gewerbe                      114,7              2,5              113,8                2,4
    Männer                  114,7              2,5              113,7                2,4
    Frauen                  114,7              2,5              115,1                2,7

Handel; Kredit-
und Versiche-
rungsgewerbe              113,0              2,7              113,8                2,6
    Männer                  112,8              2,7              113,8                2,6
    Frauen                  113,2              2,6              113,7                2,5

Gebietskörper-
schaften                    112,7              2,9              110,8                2,3
    Männer                  111,9              2,6              110,5                2,2
    Frauen                  113,3              3,1              113,2                3,0


1)  Produzierendes Gewerbe; Handel; Kredit- und Versicherungs-
      gewerbe; Gebietskörperschaften, Friseurgewerbe, Verkehr- und
      Nachrichtenübermittlung.
      Beim Kredit- und Versicherungsgewerbe nur Angestellte

ots Originaltext: Statistisches bundesamt
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Auskünfte erteilt:
Sabine Lenz,
Telefon: (0611) 75-3539
E-Mail: sabine.lenz@statistik-bund.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: