2012: Spielwaren im Wert von 1,53 Milliarden Euro produziert

Wiesbaden (ots) - Deutsche Spielwarenhersteller erreichen erneut Spitzenwerte bei der Produktion: In Deutschland wurden nach vorläufigen Angaben im Jahr 2012 Spielwaren im Wert von rund 1,53 Milliarden Euro hergestellt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der vom 30. Januar bis 4. Februar 2013 stattfindenden 64. Nürnberger Spielwarenmesse weiter mitteilt, ist dies ein Anstieg von 10,7 % gegenüber dem Vorjahr. Dies ist nach dem Rekordjahr 2010, als Spielwaren für 1,66 Milliarden Euro gefertigt worden sind, der zweithöchste Wert in den vergangenen zehn Jahren. Die größte Bedeutung hatte 2012 die Herstellung von "Spielzeug aus Kunststoff", die mehr als ein Viertel des Produktionswertes ausmachte (27,0 %).

Die vollständige Zahl der Woche (inklusive PDF-Version) sowie weiteren Zusatzinformationen und -funktionen, ist im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:	
Klaus-Michael Kuhn, 
Telefon: (0611) 75-2929
www.destatis.de/kontakt
 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
E-Mail: presse@destatis.de

Das könnte Sie auch interessieren: