Statistisches Bundesamt

StBA: Gutachten der Kommission zur Verbesserung der informationellen Infrastruktur an Frau Bundesministerin Edelgard Bulmahn übergeben

Wiesbaden (ots) - Zu dem heute in Berlin Frau Bundesministerin Edelgard Bulmahn vorgelegten Bericht der Kommission "Verbesserung der informationellen Infrastruktur zwischen Wissenschaft und Statistik" erklärte der Präsident des Statistischen Bundesamtes Johann Hahlen: "Die Arbeit der Kommission und ihre Empfehlungen sind Meilensteine auf dem Weg zu einer immer engeren Zusammenarbeit zwischen der amtlichen Statistik und der empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung in Deutschland." Die Kommissionsempfehlungen enthalten eine Fülle konkreter Vorschläge, wie der Datenschatz der amtlichen Statistik für die empirische Sozial- und Wirtschaftswissenschaft noch besser nutzbar gemacht werden kann. Kurzfristig sollte aus diesen Empfehlungen insbesondere die Einrichtung von Forschungsdatenzentren in statistischen Ämtern verwirklicht werden. Hier könnten besonders sensible und ohne massiven Informationsverlust nicht anonymisierbare Daten unter Wahrung des Statistikgeheimnisses für Forschungszwecke bereitgestellt werden. Zu den Aufgaben der Zentren sollte es gehören, aus den für die Wissenschaft wichtigsten Datensätzen so genannte Scientific Use Files zu erstellen und an berechtigte Nutzer weiterzugeben. Darüber hinaus sollten dort Möglichkeiten der kontrollierten Datenfernverarbeitung entwickelt und bereitgehalten werden. Via Fernrechnen könnte dann eine Nutzung des Angebots der Forschungsdatenzentren ohne Aufenthalt des Wissenschaftlers vor Ort ermöglicht werden. Mittelfristig erscheint die Einführung eines Forschungsdatengeheimnisses in Deutschland als die zukunftsweisende Lösung. Die amtliche Statistik ist offen für eine stärkere Beteiligung der Wissenschaft an der Planung ihres Erhebungsprogramms. Dazu könnte entsprechend den Kommissionsempfehlungen die Zahl der Vertreter der Wissenschaft im Statistischen Beirat, dem zentralen Beratungsgremium für die amtliche Statistik, erhöht werden. Eine Kurzfassung des Gutachtens ist unter www.bmbf.de abrufbar. Weitere Auskünfte erteilt: Jürgen Chlumsky, Telefon: (0611) 75-2325, E-Mail: juergen.chlumsky@statistik-bund.de ots-Originaltext: Statistisches Bundesamt Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon: (0611) 75-3444 Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: