Statistisches Bundesamt

Bierabsatz im Vorfeld der Fußball-WM rückläufig

Wiesbaden (ots) - Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ist der Bierabsatz in Deutschland im Mai 2010 gegenüber dem Mai 2009 um 2,7% auf 9,0 Millionen Hektoliter gesunken. Damit wurde im Vorfeld der Fußball-WM in Südafrika der niedrigste Bierabsatz für einen Mai seit 1993 erzielt. Bei den Biermischungen - Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkoholfreien Zusätzen - ging der Absatz im Mai 2010 sogar um 18,0% gegenüber dem Vorjahresmonat zurück.

Haupteinflussfaktor für den Bierabsatz ist die Witterung. Der Mai 2010 wird von den Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes als extrem sonnenscheinarm, nass und kühl beschrieben. Die nahende Fußball-WM in Südafrika konnte den Faktor Wetter beim Bierabsatz nicht besiegen.

Weitere Auskünfte gibt:
Klaus Jürgen Hammer, 
Telefon: (0611) 75-2380
E-Mail: verbrauchsteuern@destatis.de 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: