Statistisches Bundesamt

44% der importierten Knüpfteppiche kommen aus Indien

Wiesbaden (ots) - Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der vom 16. bis 19. Januar in Hannover stattfindenden Weltmesse für Teppiche und Bodenbeläge - DOMOTEX - mitteilt, wurden von Januar bis Oktober 2009 nach vorläufigen Ergebnissen 2,1 Millionen Quadratmeter geknüpfte Teppiche im Wert von 111,3 Millionen Euro nach Deutschland importiert. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2009 kamen aus den wichtigsten vier Lieferländern 80,0% der insgesamt eingeführten Teppichfläche. Dabei stammten allein aus Indien 44,2%. Weitere wichtige Lieferländer waren der Iran mit einem Anteil von 15,0%, Nepal mit einem Anteil von 12,4% und Pakistan mit einem Anteil von 8,4%. Auch bei einer wertmäßigen Betrachtung lag von Januar bis Oktober 2009 Indien mit 32,0% (35,6 Millionen Euro) an der Spitze der wichtigsten Lieferländer von Knüpfteppichen. Der Wert der geknüpften Teppiche aus dem Iran betrug 28,0 Millionen Euro, was einem wertmäßigen Anteil von 25,2% entspricht, gefolgt von Nepal mit einem Wert von 14,3 Millionen Euro (12,9%) und Pakistan mit einem Wert von 12,9 Millionen Euro (11,6%). Weitere Auskünfte gibt: Dirk Mohr, Telefon: (0611) 75-2466, E-Mail: info-aussenhandel@destatis.de Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Telefon: (0611) 75-3444 E-Mail: presse@destatis.de Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: