Statistisches Bundesamt

Zahl der Woche - Zu Weihnachten wird Man (n) neu eingekleidet

    Wiesbaden (ots) - Für den auf Herrenbekleidung spezialisierten Einzelhandel spielt das Weihnachtsgeschäft eine herausragende Rolle: Sein Umsatz liegt im Dezember eines Jahres um rund 50% über dem Durchschnitt der Monate Januar bis November. Dies zeigt eine Auswertung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) für die Jahre 1999 bis 2007.

    Damit ist das Geschäft mit Mode für den Herrn wesentlich stärker vom Weihnachtsgeschäft abhängig als das mit Damenbekleidung: Hier liegt der Umsatz des darauf spezialisierten Einzelhandels im Dezember nur um gut 30% über dem durchschnittlichen Umsatz der Monate Januar bis November.

    Der hohe Umsatzanteil des Monats Dezember in den Geschäften mit Herrenbekleidung legt die Vermutung nahe, dass die Männer in Deutschland traditionell zum Weihnachtsfest neu eingekleidet werden - und dies nicht nur mit Oberhemden, Schlips und Socken.

    Weitere Auskünfte gibt: Michael Wollgramm, Telefon: (0611) 75-2423, E-Mail: binnenhandel@destatis.de

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Telefon: (0611) 75-3444 E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: