Statistisches Bundesamt

Preise für Telekommunikation März 2008: - 2,9% gegenüber März 2007

    Wiesbaden (ots) - Die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen (Festnetz/Internet und Mobilfunk) lagen nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im März 2008 - aus Sicht der privaten Haushalte - um 2,9% unter dem Niveau von März 2007. Gegenüber dem Vormonat fielen die Preise um 0,2%.

    Die Preise für die Festnetz- und Internet-Nutzung fielen im März 2008 im Vergleich zum Vorjahr um 3,0%. Gegenüber dem Vormonat sanken die Preise hier um 0,2%.

    Im März 2008 lagen die Preise für das Mobiltelefonieren um 2,1% unter dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats. Von Februar auf März 2008 sanken die Preise um 0,2%.

    Die Ergebnisse stehen auch im Publikationsservice von Destatis unter www.destatis.de/publikationen in Fachserie 17, Reihe 9.1 "Preisindizes für Nachrichtenübermittlung" zum kostenlosen Download zur Verfügung.

    Eine zusätzliche Tabelle bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.

    Weitere Auskünfte gibt: Andreas Martin, Telefon: (0611) 75-2629, E-Mail: dienstleistungspreise@destatis.de

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon: (0611) 75-3444 E-Mail: presse@destatis.de



Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: