TUI Deutschland GmbH

Jeder achte Deutsche bucht ein Hotel mit Umweltsiegel

Hannover (ots) - Jeder achte Deutsche bucht ein Hotel mit Umweltsiegel Umfrage der TUI Deutschland: 12,8 Prozent der Bundesbürger übernachteten bereits in einem umweltfreundlichen Hotel - 4,4 Prozent haben eine freiwillige Klimaspende geleistet

Hannover, 8. Juni 2010. Umweltverträgliches Reisen liegt im Trend: Bereits 12,8 Prozent der Bundesbürger haben einmal ihren Urlaub in einem Hotel mit Umwelt-siegel verbracht. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag der TUI Deutschland. Besonders viel Wert auf ein Hotel, das hohe Standards hinsichtlich des Umweltschutzes erfüllt, legen demnach Urlauber mit Hochschulabschluss (18,2 Prozent) sowie leitende Angestellte bzw. Beamte (23,4 Prozent).

Zugleich haben 4,4 Prozent der Deutschen nach einem Urlaubsflug schon einmal eine Klimaspende geleistet. Mit der sogenannten CO2-Kompensation werden Pro-jekte gefördert, die die Emissionen während eines Fluges mit Klimaschutzmaßnah-men ausgleichen. So sollen herkömmliche Energien durch regenerative Energien ersetzt oder Energiesparprojekte umgesetzt werden. Von Fluggästen im Alter zwi-schen 30 und 39 hat sogar schon jeder Zehnte (10,5 Prozent) eine CO2-Kompensation gezahlt.

Harald Zeiss, Umweltmanager bei TUI Deutschland: "Das Umweltbewusstsein der Urlauber steigt, Urlaubsqualität heißt für immer mehr Menschen auch Umweltqualität. Das bestätigen unsere internen Zahlen: Die Anzahl der Wiederholer ist in den TUI Umwelt Champion Hotels doppelt so hoch wie in Hotels ohne Umweltsiegel. Ein sorgsamer Umgang mit knappen Ressourcen zählt zum Kern unserer Unterneh-mensstrategie. Wir werden unser Engagement für umweltverträgliches Reisen wei-ter forcieren."

TUI prämiert jährlich die 100 besten TUI Hotels mit den höchsten Umweltstandards als TUI Umwelt Champion. Kriterien sind beispielsweise der Umfang von Energie- und Wassersparmaßnahmen, die Nutzung von biologisch abbaubaren Reinigungs-mitteln und die Unterstützung von lokalen Umweltprojekten.

Seit 2008 bietet TUI die Möglichkeit, einen Flug durch die Zahlung einer CO2-Abgabe klimaneutral zu gestalten. Harald Zeiss: "Gerade bei Gästen, die nur einen Flug buchen, ist die Resonanz bereits überdurchschnittlich gut, während wir gerade im Bereich der Pauschalreisen noch mehr Aufklärungsarbeit vor uns haben." TUI Deutschland selbst fliegt seit Oktober 2009 klimaneutral: Bei allen Dienstreisen der Mitarbeiter werden die CO2-Emissionen kompensiert.

Bereits seit 1990 setzt sich TUI für einen umweltschonenden Urlaub ein. So wurde 2003 das TUI Umweltmanagementsystem durch einen unabhängigen Gutachter nach der international anerkannten Umweltnorm ISO 14001 zertifiziert. Zu den Projekten zählt auch der TUI Wald auf Mallorca, wo im Oktober 2009 der erste Baum gepflanzt wurde. Jeder Urlauber, der mit der TUI auf die Balearen fliegt, leistet automatisch einen Beitrag zu dem Wiederaufforstungsprojekt: Von allen Buchungen fließt ein fester Betrag in das Projekt. Außerdem haben Urlauber die Möglichkeit, sich mit Spenden an dem Wald zu beteiligen. Das Gesamtbudget für das Wiederaufforstungsprojekt beläuft sich auf insgesamt 663.000 Euro.

Pressekontakt:

Romana Voet, Telefon +49(0)511 567-2108

Original-Content von: TUI Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TUI Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: