Deutsche Bahn AG

Bahnchef Hartmut Mehdorn übergibt "Off-Road-Kids" Kinderfonds-Stiftung Schenkungszusage über 500.000 Euro

    Hannover (ots) - Bahnchef Hartmut Mehdorn übergibt heute der
"Off-Road-Kids" Kinderfonds-Stiftung eine notariell beurkundete
Schenkungszusage über ca. 500.000 Euro. Die Bahn erfüllt damit ihre
Zusage vom Oktober vergangenen Jahres, die aus der Euro-Umstellung am
01.01.2002 entstandenen Rundungsüberschüsse für einen wohltätigen
Zweck zu spenden. Die eigentliche Schenkung an die Stiftung erfolgt
Ende 2002, wenn die genaue Summe feststehen wird.
    
    Mit dem Verein "Off-Road-Kids" verbindet die Bahn eine langjährige
Zusammenarbeit. Sie unterstützt das Vereinsziel, Kindern und
Jugendlichen, die von zu Hause ausgerissen sind und sich vielfach auf
der Straße und rund um Bahnhöfe aufhalten, neue Perspektiven zu
eröffnen. Seit 1994 erhalten die Streetworker des Vereins
übertragbare Netzkarten. Diese geben ihnen die nötige Mobilität, um
die Kinder aufzusuchen und mit ihnen zurück zu ihren Eltern, zum
Jugendamt an ihrem Heimatort oder auch ins vereinseigene Kinderheim
in Bad Dürrheim zu fahren.
    
    Bahnchef Mehdorn: "Statt Notsituationen hinzunehmen und nichts zu
tun, haben wir uns entschlossen, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.
Wir wollen die Stiftung mit ca. 500.000 Euro ausstatten. Die Erträge
aus diesem Stiftungskapital werden helfen, die Arbeit des Vereins
langfristig zu sichern." Darüber hinaus wird Hartmut Mehdorn auch die
Schirmherrschaft der Stiftung übernehmen.
    
    Dazu Markus Seidel, Vorsitzender des Vereins: "Die Deutsche Bahn
hat mit ihrer kontinuierlichen Förderung unserer Arbeit für
Straßenkinder in Deutschland seit 1994 mitgeholfen, gefährdeten
jungen Menschen neue Perspektiven zu ermöglichen. Diese Schenkung
begreifen wir nicht nur als Anerkennung, sondern auch als Anregung,
unser Hilfesystem auszubauen."
    
    Der Verein hat unter der Schirmherrschaft von Frau Doris
Schröder-Köpf das "Buddy Projekt" ins Leben gerufen. Mit diesem
Projekt wird vor allem in Schulen Aufklärungs- und Präventionsarbeit
gemacht. Doris Schröder-Köpf: "Mit dem Aufklärungsmaterial aus dem
Buddy-Projekt wollen wir verhindern, dass Kinder in Krisensituationen
ein Leben auf der Straße als Lösung ihrer Probleme ansehen."
    
    Die Bahn und die Off-Road-Kids Kinderfonds-Stiftung streben an,
weitere Partner zu finden, die das Stiftungskapital erhöhen und so
dazu beitragen, die Finanzierung dieser wichtigen Arbeit dauerhaft zu
sichern.
    
    
ots Originaltext: Deutsche Bahn AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Dieter Hünerkoch
Leiter Kommunikation
Tel.: 0 30/2 97-6 11 30
Fax:  0 30/2 97-6 19 19

Irene Liebau
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0 30/2 97-6 13 36
Fax:  0 30/2 97-6 19 80
E-Mail: medienbetreuung@bku.db.de
Internet: http://www.bahn.de/presse

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: