Deutsche Bahn AG

Stellungnahme der Deutschen Bahn zu Äußerungen des Bundeskartellamtes zum Thema "Beteiligung der DB an der Verkehrssparte der Stadtwerke Göttingen"

Berlin/Frankfurt a. M. (ots) - Die Bahn hat die Bedenken des Bundeskartellamtes gegen die Beteiligung des Unternehmens an der Verkehrssparte der Stadtwerke Göttingen zur Kenntnis genommen. Die Bahn geht aber davon aus, dass die geplante Beteiligung genehmigungsfähig ist. Denn: Die Deutsche Bahn verfügt im Öffentlichen Personennahverkehr außerhalb ihres klassischen Kerngeschäftes auf der Schiene nur über einen Marktanteil von bundesweit rund sieben Prozent. Sie konkurriert in diesem Markt mit starken Wettbewerbern aus dem In- und Ausland. Das Ziel einer Beteiligung an der Verkehrssparte der Stadtwerke Göttingen ist und bleibt das Angebot eines attraktiven Nahverkehrs. Dieses Vorgehen sichert damit die langfristige Konkurrenzfähigkeit des ÖPNV gegenüber dem motorisierten Individualverkehr. ots Originaltext: Deutsche Bahn AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Dieter Hünerkoch Leiter Kommunikation Tel.: (0 30) 2 97-6 11 30 Fax: (0 30) 2 97-6 19 19 Gunnar Meyer Sprecher Personenverkehr Tel.: (0 69) 2 65-77 07 Fax: (0 69) 2 65-76 26 E-Mail: medienbetreuung@bku.db.de Internet: http://www.bahn.de/presse Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: