Deutsche Bahn AG

Harting fördert Sportnachwuchs

Robert Harting beim Coaching mit den Gewinnern des #HierTrainiereIch Camps der Deutschen Bahn. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/31465 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Bahn AG/Christina Kruse-Tschan"

Berlin (ots) - Diskuswerfer Robert Harting zeigte beim exklusiven Trainingscamp der Deutschen Bahn für Nachwuchstalente in Berlin, was er drauf hat. Die sechs jungen Leichtathleten aus Baden-Württemberg waren begeistert von den Technik-Tipps und genossen die Trainingseinheit mit dem Olympiasieger. Ihr nächstes Ziel: Die persönliche Weite verbessern.

Nun verzichtet Robert Harting doch auf einen Start bei der Leichtathletik-WM. Dabei hatte es beim Trainingscamp der Deutschen Bahn für Nachwuchstalente noch so gut ausgesehen. Philipp Händel, ein vielversprechendes Leichtathletik-Talent aus der Nähe von Stuttgart, war sogar fest davon überzeugt, dass Robert die Scheibe mindestens so weit wie sein jüngerer Bruder Christoph werfen würde.

Beim exklusiven Leichtathletiktraining am Olympiastützpunkt in Berlin, an dem Philipp und fünf weitere Nachwuchstalente aus Baden-Württemberg teilnahmen, lernte der 15-Jährige vom Olympiasieger, wie er die ein Kilo schwere Scheibe elegant und weit durch die Luft fliegen lässt. "Wenn mir das vorher jemand gezeigt hätte, könnte ich es schon viel besser", meint er.

Unter den Sporttalenten war auch Leonie Hunker. Die 17-Jährige ist eine talentierte Wurfspezialistin und trainiert als Mitglied des Deutschlandkaders im Leistungszentrum Stuttgart. "Die Tipps waren richtig hilfreich", ist sie begeistert. Ihr nächstes Ziel: Die persönliche Bestweite von 44 Metern zu verbessern. Und vielleicht schafft sie den Sprung in den Olympiakader 2024. Auch dem prominenten Trainer machten die Übungen - vom Aufwärmen über die Bewegungsabläufe bis zu Wurfübungen - sichtlich Spaß: "Es fühlt sich gut an, seine Erfahrungen und das jahrelang Gelernte weiterzugeben", sagte Harting im Anschluss.

Die Deutsche Bahn hatte das exklusive Leichtathletik-Training mit Robert Harting verlost, um Nachwuchssportler zu fördern und junge Menschen in Bewegung zu bringen. Jugendliche posteten unter dem Hashtag #hierTrainiereIch ein Trainingsselfie von sich auf Instagram, Facebook oder Twitter. Die besten hatten die Chance auf einen Platz im Sportcamp mit Spitzenathleten wie Felix Neureuther, Paul Biedermann oder Robert Harting. Für den Nachwuchs setzt sich Robert Harting gerne ein: "Sport ist wichtig für die körperliche und geistige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen", sagt er. Die Jugendlichen aus Baden-Württemberg hat er schon überzeugt.

Pressekontakt:

Achim Stauß
Deutsche Bahn
Sprecher Konzern
Tel. 030 297 61190
Fax 030 297 61919
presse@deutschebahn.com
www.deutschebahn.com/presse

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: