Deutsche Bahn AG

Deutsche Bahn stellt Tiertransporte ein

Berlin (ots) - Die Deutsche Bahn wird keine Tiertransporte mehr durchführen. Das hat der Vorstand der DB Cargo AG beschlossen. Da auf Grund von BSE und der Maul- und Klauen-Seuche Tiertransporte derzeit ohnehin so gut wie nicht mehr stattfinden, hält der Cargo-Vorstand es jetzt für die richtige Zeit, den Schnitt zu machen. Die Kunden, die nach wie vor sehr daran interessiert seien, diese Tiertransporte auch künftig auf der Bahn abzuwickeln, könnten jetzt in Ruhe nach Alternativen suchen. Die Auftraggeber für Tiertransporte auf der Schiene sehen das als sehr viel schonender an als auf der Straße. Gerade durch die Berichterstattung über die Zustände bei langen Straßentransporten sei eine Verlagerung auf die Bahn eingetreten. Die Deutsche Bahn habe, soweit der internationale Transport in ihrem Verantwortungsbereich lag, mit hohem Aufwand und unter ständiger veterinärärztlicher Aufsicht dafür gesorgt, dass die gesetzlichen Regelungen wie etwa Fütterungs- und Tränkzeiten eingehalten werden. Der Grund dafür, künftig solche Tiertransporte trotzdem wieder an die Straße abzugeben, liege in der bisweilen einseitigen und nicht gerechtfertigten öffentlichen Kritik an der Bahn bei solchen Transporten. DB Cargo-Chef Bernd Malmström: "Die Tiertransporte erfolgten bei der Bahn streng nach den europäischen und deutschen gesetzlichen Vorschriften. Das ge-nerelle Problem von Tiertransporten kann die Bahn aber nicht lösen, sondern nur der Gesetzgeber. Die Bahn ist nicht bereit, bei diesem zugegebenen hoch emotionalen Thema den öffentlichen Prügelknaben abzugeben und verzichtet deshalb künftig auf diese Aufträge." ots Originaltext: Deutsche Bahn AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Dieter Hünerkoch Leiter Kommunikation Tel.: 0 30/2 97-6 11 30 Fax: 0 30/2 97-6 19 19 Sabine Großkopf Sprecherin Güterverkehr Tel.: 0 61 31/15-6 02 00 Fax: 0 61 31/15-6 02 19 E-Mail: medienbetreuung@bku.db.de Internet: http:www.bahn.de Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: