action medeor

Einladung zum Pressegesräch mit Anke Engelke und über den aktuellen Stand der Hilfe auf Sumatra

Köln (ots) - Anke Engelke wird morgen über ihr Engagement für action medeor und ihren Kampf gegen Malaria sprechen. Wenige Tage später wird sie zusammen mit medeor wieder nach Tansania reisen. Dort ist in einem Malaria-Hochrisikogebiet im Süden Tansanias eine Gesundheitsstation mit ihrer Unterstützung aufgebaut worden.

Auf der Pressekonferenz wird Bernd Pastors, Vorstand der action medeor, aber auch über den aktuellen Stand der Hilfe und über die Situation vor Ort sprechen. medeor packt Medikamente für 60.000 Erdbebenopfer und steht in permanentem Kontakt mit lokalen Partnern.

Zu dem Pressegespräch morgen um 12.00 Uhr mit Anke Engelke und Bernd Pastors möchten wir Sie ganz herzlich einladen. Es findet statt im Globetrotter Restaurant im Olivandenhof Richmodstraße 10 in 50667 Köln.

Anke Engelke ist die prominenteste Unterstützerin der Stadtkampagne "Ein Euro gegen Malaria - Köln ist dabei". Im Anschluss an das Pressegespräch geht es mit Anke Engelke auf die Bühne im Olivandenhof. Dort stellt sie sich zusammen mit Christoph Bonsmann, leitender Apotheker bei medeor, anderthalb Stunden den Fragen der Passanten und spricht über ihr Engagement für den Kampf gegen Malaria in Afrika.

"Durch medeor habe ich erfahren, dass Malaria die häufigste Todesursache für Kinder in Afrika ist. Jetzt weiß ich auch, dass die erfolgreiche Behandlung eines Kindes nur einen Euro kostet", erklärt die medeor-Botschafterin ihr Engagement. Sie war mit medeor in Tansania und hat gesehen, was Hilfe bewirken kann. Nun will sie auch ihre Kölner Mitbürger motivieren, sich im Kampf gegen Malaria zu engagieren.

Bildmaterial zu Anke Engelke und Sumatra finden Sie unter: 
http://www.presseportal.de/pm/31394/action_medeor/?keygroup=bild 

Pressekontakt:

Deutsches Medikamenten-Hilfswerk action medeor,
St. Töniser Str. 21, D-47918 Tönisvorst, www.medeor.org
Pressesprecherin Susanne Haacker, Tel. 02156/9788-78, 0173/5152091,
Fax. 02156/97 88 88

Original-Content von: action medeor, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: action medeor

Das könnte Sie auch interessieren: