action medeor

Sumatra: medeor packt lebenswichtige Medikamente für 60.000 Menschen (mit Bild)

Sumatra: medeor packt lebenswichtige Medikamente für 60.000 Menschen (mit Bild)
Die Menschen in Indonesien brauchen dringend Hilfe. Pakete für die Erstversorgung mit Verbandsmaterial, Schmerzmittel und Antibiotika werden bei medeor gepackt und abgeholt. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/action medeor e.V. "

Tönisvorst (ots) - Die Situation auf der indonesischen Insel Sumatra spitzt sich zu, ein zweites schweres Erdbeben hat die Insel erschüttert. Dirk Angemeer von action medeor steht in permanentem Kontakt mit lokalen Partnern und berichtet: "Tausende Menschen sind unter den Trümmern von Häusern begraben, Krankenhäuser und Schulen eingestürzt, Zufahrtsstraßen zugeschüttet." Die Mitarbeiter der action medeor packen lebensnotwenige Arzneimittel, Verbandstoffe und medizinische Geräte für 60.000 Menschen in Indonesien.

"Wir stellen uns auf Hilfsmaßnahmen in großem Umfang ein. Wir packen jetzt rund um die Uhr", sagt Angemeer, verantwortlich für die Humanitäre Hilfe bei medeor. "Noch heute werden deutsche Rettungsspezialisten von I.S.A.R., International Search and Rescue, ins Katastrophengebiet fahren, mit dabei, ein Emergency Helth Kit von action medeor, das sind 28 große Paketen, 900 Kilo schwer, gepackt mit lebensnotwendigen Arzneimitteln und medizinischen Geräten." Ein zweites Kit wird zurzeit im Tönisvorster Medikamentenlager gepackt, enthalten ist alles, was nach jahrelangen Erfahrungen in solch einer Katastrophe gebraucht wird. Mediziner weltweit sind mit der Handhabung für den Notfalleinsatz vertraut. Bis zu 10.000 Menschen können damit drei Monate lang medizinisch an bis zu zehn verschiedenen Orten versorgt werden.

Viele andere Partner der action medeor haben um schnelle Hilfe gebeten. action medeor ist auf Katastrophen in diesem Ausmaß eingestellt und kann die Hilfe binnen weniger Stunden zur Verfügung stellen. "Ein großer Vorteil ist auch die Arbeit in unserem Bündnis Aktion Deutschland Hilft. Wir koordinieren unsere Hilfe mit den neun anderen Mitgliedorganisationen, zum Beispiel ist Help bereits vor Ort und wird zusammen mit unseren gemeinsamen lokalen Partnern die Medikamente bedarfsgerecht verteilen", so Angemeer. "Wir sind für die Hilfe allerdings dringend auf Spenden angewiesen."

Aktion Deutschland Hilft 
Stichwort: Hilfe für Indonesien 
Spendenkonto 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 

Hinweis an die Redaktion: Filmen und Fotografieren beim Packen der Medikamente und der Abholung ist nach Absprache möglich. Kontakt: Susanne Haacker, 0173/5152091

Pressekontakt:

Deutsches Medikamenten-Hilfswerk action medeor, St. Töniser Str. 21, 
D-47918 Tönisvorst, www.medeor.org
Pressesprecherin Susanne Haacker,
Tel. 02156/9788-78, 0173/5152091, Fax. 02156/97 88 88
Original-Content von: action medeor, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: action medeor

Das könnte Sie auch interessieren: