Rheinische Post

Rheinische Post: Deutschland erwartet den 100.000. Flüchtling des Jahres

Düsseldorf (ots) - Deutschland erwartet in diesen Tagen den 100.000. Flüchtling des Jahres 2017. Im Juli wurden nach Angaben der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf ein ihr vorliegendes internes Lagebild der Bundesregierung bislang 8236 Flüchtlinge registriert. In den ersten sechs Monaten waren es zuvor 90.389 gewesen. Wie die Redaktion weiter berichtet, gelangt nur ein sehr geringer Teil der in Italien eintreffenden Mittelmeerflüchtlinge nach Deutschland. Laut Lagebild seien die Top-Herkunftsländer der von Jahresbeginn bis Mitte Juli in Italien aufgenommenen Mittelmeerflüchtlinge Nigeria (14.552), Bangladesch (8269), Guinea (7872), Elfenbeinküste (7473) und Gambia (5106) gewesen. Unter den wichtigsten fünf Herkunftsgruppen der in Deutschland registrierten Flüchtlinge tauchten lediglich 5553 Eritreer auf. Deutlich mehr Menschen kamen weiterhin aus Syrien (18 334), Afghanistan (8550) und dem Irak (8406).

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: