Rheinische Post

Rheinische Post: Bahn will Azubis mit kostenfreien Tablets locken

Düsseldorf (ots) - Die Deutsche Bahn will ihre Ausbildung mit Hilfe kostenfreier Elektrogeräte attraktiver machen. Zum Ausbildungsstart am 1. September erhalten die Azubis im ersten Lehrjahr aus den Fachrichtungen Fahrdienstleiter, Lokführer und Kaufmann für Verkehrsservice erstmals ein Tablet, berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Dienstagausgabe). Rund 700.000 Euro lässt sich die Bahn die 1200 Samsung-Geräte inklusive Sim-Karte kosten. "Beim Thema Digitalisierung bringen die Auszubildenden eine für sie ganz selbstverständliche Expertise mit. Sie sind mit Smartphones und Social Media aufgewachsen. Als Arbeitgeber dürfen wir beim Berufseinstieg hier keinen Strömungsabriss zulassen", sagte DB-Personalvorstand Ulrich Weber der "Rheinischen Post". Die Tablets machten die Ausbildung bei der DB attraktiver. "Die Schülerzahlen gehen merklich zurück, der Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt wird immer härter", sagte Weber. "Wir haben die Vergütung für Auszubildende um durchschnittlich sechs Prozent erhöht und Zuschüsse bei hohen Mieten eingeführt. Die Tablets sind nun der nächste Schritt." Rund 575 Azubis stellt die Bahn zum 1. September in NRW ein, rund 20 Prozent der Azubistellen in NRW sind noch nicht besetzt.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: