Rheinische Post

Rheinische Post: Air Berlin würde in Berlin Tegel bleiben, falls Airport offen bleibt

Düsseldorf (ots) - Air Berlin steht einem Weiterbetrieb des Flughafens Berlin-Tegel zwar skeptisch gegenüber, würde aber, so der Fall eintritt, dennoch dort bleiben und nicht zum neuen Großflughafen BER umziehen. Das sagt Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Onlineausgabe). Winkelmann: "Wir setzen auf den BER als langfristig attraktiven Flughafen für die Hauptstadt. Allein die Kosten für eine neue Genehmigung für Tegel wären exorbitant. Aber es ist eine politische Entscheidung. Falls Tegel entgegen der Gesetzeslage doch geöffnet bleibt, bleiben wir in Tegel, bevor andere Wettbewerber dahingehen."

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: