Rheinische Post

Rheinische Post: Pofalla sieht Anzeichen für mehr Offenheit Russlands

Düsseldorf (ots) - Der Vorsitzende des "Petersburger Dialogs", Ronald Pofalla, sieht Anzeichen für eine wachsende Offenheit Moskaus. "Die Fußball-WM ist eine echte Chance für Russland, der Welt sein offenes und freundliches Gesicht zu zeigen", sagte Pofalla der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) unmittelbar vor Beginn einer neuen Tagung des "Petersburger Dialogs" an diesem Samstag in Moskau. Auch DFB-Präsident Reinhard Grindel und der russische WM-Organisator Alexander Dschordschadze nähmen deshalb an dem Treffen Teil. Im ersten Quartal habe der Handel zwischen Deutschland und Russland um ein knappes Drittel zugenommen. "Die Beziehungen gehen in manchen Bereichen durchaus bergauf", sagte Pofalla. Insbesondere die in Moskau diskutierten Reformvorschläge für eine Stärkung der mittelständischen Wirtschaft seien interessant und würden beim "Petersburger Dialog" von der deutschen Seite unterstützt.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: