Rheinische Post

Rheinische Post: Künast fordert unabhängige Untersuchung des Todes von al Bakr

Düsseldorf (ots) - Nach dem Suizid des Terrorverdächtigen Dschaber al Bakr hat die Vorsitzende des Bundestags-Rechtsausschusses, Renate Künast, eine unabhängige Untersuchung als "zwingend notwendig" bezeichnet. "Eine Selbstuntersuchung der Behörden ist nicht akzeptabel", sagte die Grünen-Politikerin der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Offenbar hätten die beteiligten Personen die Bedeutung des Gefangenen und den Grad seiner Suizidgefährdung fahrlässig nicht wahrgenommen. "Wie kann man einen potenziellen Selbstmordattentäter nicht für suizidbereit halten?", fragte Künast. Bei diesem außerordentlichen Fall hätten "die Beteiligten offenbar auf ganzer Linie versagt".

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: