Rheinische Post

Rheinische Post: Kruse: Gladbach zu verlassen, war nicht die beste Entscheidung

Düsseldorf (ots) - Der verletzte Bremer Angreifer Max Kruse hat es als unglücklich bezeichnet, Borussia Mönchengladbach in Richtung VfL Wolfsburg verlassen zu haben. "Es war sicher nicht die beste Entscheidung, Gladbach zu verlassen", sagte er im Gespräch mit "RP Online". Dem Schritt gewinnt er aber auch Positives ab. "Auch in schwierigeren Zeiten lernt man weiter." Der 28-Jährige hatte sich in der Vorbereitung mit Werder am Knie verletzt und fällt noch mehrere Wochen aus. Nach diversen Negativschlagzeilen habe er überlegt, ob er weiter in Deutschland Fußball spielen oder ins Ausland wechseln wolle. "Ich habe mich dann aber entschlossen, dass ich mich nicht verstecken muss und hier bleiben will", sagt er. "Ich habe niemandem geschadet, außer mir selbst. Und mit dem Gegenwind komme ich klar."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: