Rheinische Post

Rheinische Post: Knapp eine Million Einbürgerungen seit Januar 2000

Düsseldorf (ots) - In Deutschland wurden von 2000 bis einschließlich 2015 insgesamt 958.701 Personen eingebürgert, die ihre bisherige Staatsangehörigkeit behielten. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe) vorliegt. Darin wird auch der Mikrozensus 2015 zitiert, wonach insgesamt rund 1,7 Millionen Deutsche über eine zusätzliche Staatsangehörigkeit verfügten. Auf Nachfrage des Grünen-Abgeordneten Volker Beck teilte die Bundesregierung mit, es gebe keine empirischen Ergebnisse "über Art und Umfang von Problemen, die mit mehrfacher Staatsangehörigkeit verbunden sind". Beck kritisierte, dass Innenminister der Union diesen Eindruck aber nahelegten. "Die Innenminister der Union sollten aufhören, über die mehrfache Staatsangehörigkeit zu fabulieren", sagte Beck der "Rheinischen Post". Stattdessen sollten sie "klare Kante gegen die Feinde der offenen Gesellschaft aus AfD & Co." zeigen und für "deutliche Verbesserung der Integrationsangebote für Einwanderer und Flüchtlinge sowie effektive Koordination der Sicherheitspolitik" sorgen, so der Grünen-Politiker.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: