Rheinische Post

Rheinische Post: Lemke fordert Abschaffung des Medaillenspiegels

Düsseldorf (ots) - Willi Lemke, Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen, fordert eine Abschaffung des Medaillenspiegels bei den Olympischen Spielen. " Warum und wofür wird der geführt? Damit am Ende Länder ihre Macht demonstrieren können", sagte der 69-Jährige der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Es geht häufig nicht um den Erfolg der Sportler, sondern die Staaten versuchen, mit Hilfe dieser Erfolge die Stärke ihrer politischen Systeme zu untermauern. Für mich sind nicht Medaillen wichtig, um ein Land einzustufen, sondern zum Beispiel wie man in der Gesellschaft mit Menschen mit Beeinträchtigungen umgeht."

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: