Rheinische Post

Rheinische Post: Verletztenzahl durch gewalttätige Fußball-Hooligans steigt

Düsseldorf (ots) - Randalierende und gewalttätige Fußball-Fans verletzen auf Bahnreisen nach Auskunft der Bundesregierung immer mehr Menschen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe) vorliegt. Demnach registrierte die Bundespolizei in den vergangenen drei Spielzeiten einen Anstieg der Zahl verletzter Personen durch Hooligans. "Das Gewaltpotenzial im Fußballfanreiseverkehr ist damit weiterhin hoch", so das Papier. Der verursachte Schaden bei der Bahn belaufe sich auf jährlich 1,5 Millionen Euro. Grünen-Politiker Matthias Gastel forderte mehr Sonderzüge für Hooligans, um die Schäden zu begrenzen.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: