Rheinische Post

Rheinische Post: In NRW sind fast 13.000 minderjährige Flüchtlinge gemeldet, die unbegleitet nach Deutschland gekommen sind

Düsseldorf (ots) - In Nordrhein-Westfalen ist nach Informationen der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe) die Zahl der minderjährigen Flüchtlinge, die allein nach Deutschland gekommen sind, in diesem Jahr stark angestiegen. "Wir haben aktuell 12.853 minderjährige Flüchtlinge im Land, die allein gekommen sind", sagte eine Sprecherin des NRW-Familienministeriums der Redaktion. Im Vorjahreszeitraum waren rund es nur 3500 gewesen, 2014 im gesamten Jahr nur rund 2200. "Die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge werden vom zuständigen Jugendamt in Obhut genommen und durchlaufen danach ein sogenanntes Clearingverfahren", sagte die Sprecherin von Familienministerin Christina Kampmann. In einem Zeitraum von rund drei Monaten würden dann "alle offenen Fragen geklärt: Herkunftsland. Fluchtweg. Alter. Gesundheitlicher Zustand - auch im Hinblick auf etwaige Traumatisierung. Schulbildung oder etwaige berufliche Ausbildung".

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: