Rheinische Post

Rheinische Post: Gladbach-Profi Jantschke findet nichts Verwerfliches an RB Leipzig

Düsseldorf (ots) - Borussia Mönchengladbachs Abwehrspieler Tony Jantschke wundert sich über die vielen kritischen Stimmen gegenüber Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig wegen des dortigen Sponsoren-Engagements von Red Bull. "Ich verstehe die Leute nicht, die über Leipzig schimpfen und sagen: Das ist nur Kommerz. Ich sehe da wirklich nichts Verwerfliches, es wird ja kein Gesetz verletzt", sagte Jantschke der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Der Sponsor hat sich nun mal Leipzig ausgesucht, es hätte auch Münster sein können oder ein anderer Klub. Das muss jeder Verein selbst wissen. Ich kann nur sagen: Für den Osten ist es eine tolle Sache, wieder einen Bundesligisten zu haben." Jantschke, der aus dem sächsischen Hoyerswerda stammt, wertet die Red-Bull-Millionen in Leipzig letztlich als Gewinn für die gesamte Liga: "RB pumpt das Geld ja auch wieder auf den Markt, und zwar nicht nur für fertige Stars, sondern auch für viele junge Spieler."

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: