Rheinische Post

Rheinische Post: Union Investment will RWE-Vorstand entlasten

Düsseldorf (ots) - Die einflussreiche Fondsgesellschaft Union Investment will morgen auf der RWE-Hauptversammlung den Vorstand entlasten. "Wir werden den RWE-Vorstand auf der Hauptversammlung trotz der hohen Kursverluste entlasten", sagte Fondsmanager Ingo Speich der "Rheinischen Post". "Wir werden auch der Streichung der Dividende zustimmen. Das hatten wir schon 2015 gefordert. RWE kann es sich derzeit nicht leisten, mehr Geld an die Aktionäre auszuschütten."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: