Rheinische Post

Rheinische Post: SPD fordert von Union wieder Sacharbeit

Düsseldorf (ots) - Die SPD hat den Koalitionspartner Union zu einer Rückkehr zur Sacharbeit aufgefordert. "Die Selbstblockade der Union macht vernünftiges Regierung fast unmöglich, das sehen Sie zur Zeit von Leiharbeit/Werkverträgen über Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen bis zur Erbschaftssteuer", sagte SPD-Vize-Chef Ralf Stegner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Stegner pochte zugleich darauf, dass noch in dieser Wahlperiode, die Angleichung der Renten in Ost und West beschlossen werden müsse. "Die SPD besteht darauf, dass die Angleichung der Ost-West-Renten noch in dieser Legislaturperiode gesetzlich geregelt wird", sagte Stegner. "So steht es im Koalitionsvertrag und so muss es umgesetzt werden."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: