Rheinische Post

Rheinische Post: Ex-Mitspieler Hahn zeigt Verständnis für Kruse

Düsseldorf (ots) - Nach der Suspendierung von der Nationalelf bekommt Max Kruse Zuspruch von Kollege André Hahn. "Es ist nicht einfach, das Leben in der Öffentlichkeit, das sieht man ja jetzt am Max", sagte der Spieler von Borussia Mönchengladbach der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Ich denke, Max wird daraus seine Schlüsse ziehen." In der Vorsaison spielten Hahn und Kruse zusammen am Niederrhein. Kruse wurde gestern aus disziplinarischen Gründen von Nationaltrainer Joachim Löw aus dem Kader für die Testspiele gegen England und Italien gestrichen. Hahn erklärte, rückblickend sei er froh, erst spät in den Profibereich gekommen zu sein. "Ich hatte meine Jugend noch, ich konnte mit 16 noch jedes Wochenende mit meinen Jungs losziehen und machen, was ich wollte. Das hat niemanden interessiert", sagte der 25-Jährige, der erst 2013 beim FC Augsburg sein Profidebüt in der Bundesliga feierte.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: