Rheinische Post

Rheinische Post: Klöckner: "Das Ausmaß der Verachtung arabischer Männer, die Frauen als Freiwild sehen, ist haarsträubend"

Düsseldorf (ots) - CDU-Vize-Chefin Julia Klöckner sieht sich durch die Geschehnisse der Silvester-Nacht in Köln darin bestätigt, dass sie auch früher schon das "andere Rollenbild von Mann und Frau" in "anderen Kultur" problematisiert hat. "Das Ausmaß der Verachtung und des Übergriffs von arabischen Männern, die Frauen als Freiwild sehen, weil sie wohl nicht den Kleidungsvorstellungen des Kulturkreises dieser Männer entsprechen, ist haarsträubend", sagte Klöckner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Für sie sei das nicht einfach "kulturelle Vielfalt", "sondern immer schon ein Problem gewesen". Immer wenn sie dies ausgesprochen habe, sei das als fremdenfeindlich diffamiert worden. "Wie naiv das war, zeigt sich jetzt." Unter Religionsfreiheit oder kultureller Vielfalt könne die Gesellschaft nicht alles tolerieren, "ganz sicher nicht die Diskriminierung von Frauen als unrein oder minderwertig". Die Vollverschleierung sei ein Ausdruck dessen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: