Rheinische Post

Rheinische Post: FDP kritisiert Rentenpläne der Koalition als Mini-Kompromiss

Düsseldorf (ots) - FDP-Chef Christian Lindner hat die Pläne der Koalition für eine flexiblere Teilrente als völlig unzureichend kritisiert. "Der schwarz-rote Mini-Kompromiss mildert die kapitalen Fehler der Rente mit 63 nur minimal ab", sagte Lindner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Die leistungsfeindlichen Zuverdienstgrenzen bleiben bestehen", sagte Lindner. "Wer länger arbeiten will, wird weiterhin vom Staat bestraft", so der FDP-Vorsitzende. "Anstelle des starren Renteneintrittsalters sollten maßgeschneiderte Lösungen für den Einzelnen treten", forderte Lindner.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: